The Podcast Imperium Rising

Monat: September 2019

Godzilla, oder wie ich lernte mein Albtraum zu lieben

Horror als Kind

Heute möchte ich über ein nicht ganz so unbekanntes Monster mit euch sprechen. Aber wie immer ist es ein Ereignis das mich als Kind geprägt hat. Drum lauscht einen klitzekleinen Rückblick in mein Leben als 7 bis 8-Jähriges Kind und die Entdeckung meiner Liebe zu Godzilla.

Zuallererst sollte ich erwähnen, dass ich immer schon relativ schreckhaft bin/war. Bis heute habe ich zu viel Angst mir „The Ring“ anzuschauen da ich seid Scary Movie 3 Albträume von der jungen Dame im weißen Nachthemd habe. Das bezieht sich natürlich auch auf andere J-Horror streifen wie „Der Fluch“ oder „Dark Water“. Natürlich habe ich im Alter von 7 Jahren, noch keinen solcher Filme gesehen sonst würde ich bis heute den Fernseher nicht mehr anfassen.

Naja egal, kommen wir zur eigentlichen Hauptrolle! Nämlich zu Godzilla! Aber jetzt sei angemerkt, nicht der japanische Godzilla hat mich geprägt, sondern der amerikanische Roland Emmerich „Godzilla“.

Der Godzilla-Schrei

Als Kind musste ich mich immer strikt an die Altersbegrenzung der FSK /USK halten. Die goldene Ausnahme war Star Wars und Indianer Jones und meine Eltern habe das auch wirklich gut durchgezogen, bis zum prägenden Freitag als ich bei meinen Cousins schlafen durfte. So wie ich damals drauf war, habe ich mir immer die „Coolen“ Bilder der Fernsehzeitschrift angeschaut und sah dann, zur damaligen Zeit war ich noch ein richtig großer Dino-Fan, dass riesige Bild, dieses noch viel größeren Dinos (Godzilla). 20.15 Uhr lief der Film und ich habe gefühlt eine Stunde lang versucht, mit meinen gleichalten Cousin, meine Onkel zu überzeugen den Film schauen zu dürfen. Immerhin ging es um Dinos. Mit kindlichen Überredungstechniken konnten wir dann endlich meine Onkel überzeugen und durften uns Godzilla von Emmerich anschauen.

Die Folgen waren jahrelange (jetzt echt lachhafte) Albträume und die völlige Abneigung gegen Dinosaurier, dass außerdem zufolge hatte, dass ich mein Kinderzimmer umstrukturieren musste. (Danach war es voll mit Star Wars Zeugs)

Nachwirkungen des Monsters

Es vergingen dann um die 5 Jahre bis zur zweiten Sichtung von Godzilla. Wiederum war es jetzt Godzilla vs Spacegodzilla oder so. Den fand ich dann so toll, dass meine Angst gegen das Monster gebannt wurde und zum leichten Fan des Riesen wurde.

Im gleichen Jahr sah ich dann auch Scary Movie (erst 4 dann 3) und war von der „Ring“ Parodie schon so geschockt, dass ein neuer Albtraum mich für viele Jahre plagen konnte. Wahrscheinlich brauche ich ein Cross-over zwischen Gozilla und „The Ring“ damit ich diese Art Film wieder schauen kann. Aber bis dahin hab ich ja weiterhin neue Godzilla Filme.

© 2020 Medienkneipe

Theme von Anders NorénHoch ↑